Ed Sheeran dominiert die deutschen Charts

Der Jahresüberblick über die deutschen Single Charts des vergangenen Jahres macht auf den ersten Blick deutlich, dass Ed Sheeran hier ganz klar dominiert. Gleich mit vier Titeln konnte er sich in den Top 25 platzieren. Nachdem der englische Schmusesänger sich eine kurze Schaffenspause gegönnt hat, startet er wieder voll durch.

Die beiden Singles „Castle on the Hill“ und „Shape of You“ veröffentlichte er am gleichen Tag und landete damit einen Volltreffer. Innerhalb von nur 24 Stunden wurden die beiden Songs zu den auf Spotify am meisten nachgefragten, nur einer von vielen Rekorden des Sängers. Beide Lieder stiegen noch am selben Tag in die deutschen Charts ein, auf Platz eins und zwei.

Die Songs unterscheiden sich stark und zeigen damit die Vielseitigkeit des Briten, mit „Castle on the Hill“ trifft er gefühlvoll die Sehnsüchte vieler, die fern der Heimat leben und sich an Kindheit, Freunde, Abenteuer und die ersten Liebe erinnern. Eben an alle, die den Sonnenuntergang über der Burg auf dem Berg und damit die Leichtigkeit der Jugend vermissen.

Mit „Shape of You“ übertrifft der rothaarige Sänger aber sich und diesen Erfolg noch bei Weitem. Der Song hält sich gleich mehrere Monate auf dem ersten Platz der Charts und ist auch heute noch nach über einem Jahr unter den Top 100 vertreten. Ed Sheeran hat damit sein perfektes Comeback inszeniert, er mischt die sanfte, verführerische Stimme, für die er bekannt ist, mit kraftvollem Sprechgesang. Tropisch anmutende Beats geben der Produktion ein ganz besonderes Flair. Er knüpft nicht nur an seine Erfolge aus der Vergangenheit an, sondern setzt auch neue Akzente für zukünftige Entwicklungen.

Es verwundert nicht, dass das dritte Studioalbum „÷“ das bisher erfolgreichste des Künstlers ist. Es gibt aber einen leicht negativen Beigeschmack. Gegen den Sänger sind mittlerweile einige Klagen anhängig, angeblich soll Teile seiner Songs „geklaut“ haben. Das Ergebnis bleibt abzuwarten.

Leave a Reply